Wir sind Tabea, Meike, Laura und Andreas.

Wir alle studieren in Göttingen und haben am eigenen Leib erlebt in welche Ausnahmezustände sich das kleine Städtchen versetzen kann, wenn an der Universität wieder einmal zum Semesterbeginn geläutet wird.
Nachdem wir dies einige Jahre beobachtet haben, lange genug um feststellen zu können, dass dieser Zustand gar nicht so Ausnahme ist, wie zunächst angenommen, dachten wir uns „es wird Zeit, dass hier mal jemand eine Initiative startet.“
Die Idee: Leute, die bereits in Göttingen heimisch sind mit denen, die es werden wollen zusammenzubringen und somit für mehr Platz zu sorgen.

Mittlerweile steht diese Initiative voll im Saft, bis hierher war es aber ein weiter Weg:

Herbst 2016
Die Idee
in einem Seminarraum der Uni entsteht im Rahmen eines Permakultur-Seminars die Idee eine gemeinnützige Internetseite zu erstellen, die die Leute zu Zusammenarbeit bewegt
Sommer 2017
Wir gehen online
eine erste Fassung der Internetplattform geht online. Was fehlt, sind Leute, die davon wissen.
Herbst 2017
Prämierung
im Rahmen des Programms Kreativität im Studium von der AKB-Stiftung wird das Projekt "Göttingen hat Platz" ab sofort finanziell gefördert. Mit dem Geld starten wr unsere erste Werbekampagne.
Oktober 2017
Die erste Runde
pünktlich zum Wintersemesterstart kommen die ersten Schlafplatzsuchenden bei lieben Menschen aus Göttingen unter.
Heute
Dranbleiben
nachem der erste Start geglückt ist und uns viel positives Feedback von Untergekommenen und Unterbringer*innen erreicht hat, haben wir die Seite leicht aktualisiert und starten zum Sommersemester in die zweite Runde!